Datenschutzerklärung

Wir fühlen uns der Wahrung der Privatsphäre unserer Webseitenbesucher und Kunden verpflichtet. Der Schutz und die Sicherheit von personenbezogenen Daten hat bei uns höchste Priorität.

Die MEC Holding GmbH, vertreten durch ihre Geschäftsführer, Messer-Platz 1, 65812 Bad Soden am Taunus (Tel. +49 6196 77 60-0, E-Mail: info@mec-holding.de; nachfolgend „wir“ oder „uns“) hält sich daher strikt an die Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nachfolgend informieren wir als Verantwortliche im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO Sie mit dieser Datenschutzerklärung darüber, wie wir mit Ihren persönlichen Daten umgehen, d.h. welche personenbezogenen Daten durch uns erhoben und zu welchem Zweck sie verarbeitet werden.

Was sind personenbezogene Daten?

In der DSGVO wird der Begriff der personenbezogenen Daten definiert. Demnach handelt es sich um alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierunter fallen beispielsweise Ihr bürgerlicher Name, Ihre Telefonnummer oder Ihr Geburtsdatum.

Datenprotokollierung

Im Allgemeinen ist es für die Nutzung unserer Webseite nicht erforderlich, dass Sie personenbezogene Daten angeben. Beim Besuch dieser Webseite verzeichnet unser Web-Server jedoch automatisch sog. Log-Files. Die hierin gespeicherten Daten beinhalten:

– IP-Adresse des anfragenden Rechners (einschließlich des geografischen Standorts)
– Seite, von der aus die Datei angefordert wurde (Referrer URL)
– Zugriffsdatum und -uhrzeit der Serveranfrage einschließlich der Dauer Ihres Besuchs
– Browsertyp und -einstellungen
– Betriebssystem
– die von Ihnen besuchte Seite (Dateiname und URL)
– die übertragene Datenmenge
– Zugriffsstatus (Datei übertragen etc.)

Diese Daten werden nur zu statistischen Zwecken gesammelt. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt. Auch eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Daten aus anderen Quellen wird von uns grundsätzlich nicht vorgenommen. Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt, um die Nutzung der Webseite überhaupt zu ermöglichen und diese an die Interessen der Nutzer anzupassen, auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist die Bereitstellung und Verwaltung unserer Webseite mit sämtlichen Funktionalitäten einschließlich ihrer fortlaufenden Optimierung.

Diese in Server-Log-Files gespeicherten Daten werden nur für eine begrenze Dauer gespeichert und in regelmäßigen Abständen nach 30 Tagen automatisch gelöscht.

Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden. Diese Prüfung erfolgt ausschließlich zur Aufdeckung und Verhinderung einer rechtswidrigen Nutzung unserer Webseite auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist die Gewährleistung der Sicherheit unseres Angebots und die Verhinderung einer missbräuchlichen Nutzung.

Weitere Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Wir erheben oder verarbeiten personenbezogene Daten nur, wenn Sie uns diese Angaben freiwillig, z.B. im Rahmen einer Anfrage mitteilen. In diesem Fall werden Ihre Angaben aus der Anfrage inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zur Erfüllung des mit der Übermittlung verbundenen Zwecks, z.B. zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen, bei uns gespeichert und genutzt. Grundlage dieser Speicherung und Verwendung dieser personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, soweit Sie diese personenbezogenen Daten zwecks Anbahnung eines Vertragsverhältnisses mit uns eingeben. Nur in diesem Fall ist die Eingabe von personenbezogenen Daten erforderlich im Sinne von Art. 13 Abs. 2 e) DSGVO. Andernfalls erfolgt diese Speicherung und Verwendung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse die sorgfältige Bearbeitung Ihres Anliegens ist.

Wenn Sie uns mit der Erbringung einer Dienstleistung beauftragen oder wir Ihre Leistungen in Anspruch nehmen, erheben, speichern und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit es für die Erbringung der Dienstleistung oder die Durchführung des Vertrages notwendig ist. Rechtsgrundlage für die damit verbundene Datenverarbeitung ist jeweils Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Dazu kann es auch erforderlich sein, Ihre persönlichen Daten an Unternehmen weiterzugeben, die wir zur Erbringung der Dienstleistung oder zur Vertragsabwicklung einsetzen. Dies sind z. B. Transportunternehmen oder andere Service-Dienste. Auch diese Übermittlung an die von uns eingesetzten Dienstleister erfolgt dann auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

In allen Fällen, in denen die Datenverarbeitung wie vorstehend beschrieben der Vertragserfüllung dient, ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten für den Vertragsschluss erforderlich (vgl. Art. 13 Abs. 2 lit. e) DSGVO). Ohne Ihre personenbezogenen Daten ist uns eine Vertragsdurchführung nicht möglich.

Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren

Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen einer Bewerbung übermitteln (in der Regel Kontaktdaten, Anschreiben und Bewerbungsunterlagen wie z.B. Zeugnisse, zusammengefasst „Bewerbungsdaten“), werden nur zum Zweck der Bewerbungsabwicklung gespeichert und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte außerhalb der MEC Holding GmbH erfolgt ohne Ihre gesonderte Einwilligung hierzu nicht. Auf Ihre Daten hat folgender Personenkreis Zugriff: MitarbeiterInnen des Personalbereiches, der zuständige Fachvorgesetzte und der Betriebsrat. Sollte es zu einem persönlichen Zweitgespräch kommen, bei dem Sie Ihre zukünftigen Kollegen kennenlernen sollen, erhalten diese Ihren Lebenslauf, damit sie sich auf das Gespräch vorbereiten können. Alle genannten Personen wurden auf das Datengeheimnis verpflichtet und werden Ihre Bewerbung absolut vertraulich behandeln.
Die Datenerhebung und -verarbeitung im Rahmen der Bewerbung für eine offene Stelle bei der MEC Holding GmbH erfolgt gemäß Art. 88 DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 und 3 BDSG. Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens weiterhin für die Dauer von einem Jahr in unserem Bewerbermanagementsystem speichern, erfolgt dies gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung, die wir ggf. gesondert im Bewerbungsverfahren einholen. Anderenfalls werden Ihre Daten (Bewerbungsdaten und Gesprächsergebnisse) spätestens nach Ablauf von sechs Monaten ab Beendigung des Bewerbungsverfahrens aus unserem Bewerbermanagementsystem vollständig gelöscht, falls der Löschung keine berechtigten Gründe unsererseits entgegenstehen.

Cookies
Verwendung von Google Maps

Diese Webseite benutzt außerdem das Produkt Google Maps, einen Kartendienst von Google zur Darstellung einer interaktiven Karte. Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Google wird die gewonnenen Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Erst wenn Sie selbst aktiv auf die interaktive Karte klicken, stellt Ihr Internetbrowser eine Verbindung zu den Servern von Google her. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google finden Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

Sie haben die Möglichkeit, den Service von Google Maps zu deaktivieren und somit den Datentransfer an Google zu verhindern, indem Sie dazu JavaScript in Ihrem Browser deaktivieren. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall die Kartenanzeige nicht nutzen können.

Die Übermittlung an Google basiert auf Art. 45 und 28 DSGVO. Einzelheiten hierzu finden Sie oben im Zusammenhang mit Google Analytics. Wir verwenden Google Maps, um die Nutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Grundlage für die Nutzung von Google Maps ist somit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist die Optimierung unserer Webseite und die Zurverfügungstellung bestmöglicher Nutzerfreundlichkeit.

Keine automatisierte Entscheidung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO findet unsererseits nicht statt.

Datenübermittlungen an Dritte

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht, sofern dies nicht zur Erbringung der Dienstleistung oder zur Vertragsdurchführung notwendig ist. Dementsprechend findet eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte nur auf Basis Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO oder zu Zwecken der Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO statt. Auch die Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder wenn wir durch eine gerichtliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden. In diesem Fall ist die Weitergabe Ihrer Daten durch Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen.

Soweit externe Dienstleister mit Ihren personenbezogenen Daten in Berührung kommen, haben wir durch rechtliche, technische und organisatorische Maßnahmen sowie durch regelmäßige Kontrollen sichergestellt, dass diese die Vorschriften der Datenschutzgesetze einhalten.

Generelle Speicherdauer und Löschung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie es zur Erfüllung des vorgesehenen Zwecks (z.B. Vertragserfüllung, Beantwortung Ihrer Anfrage) notwendig ist oder berechtigte Gründe im Sinne des Art. 17 Abs. 3 DSGVO, wie z.B. gesetzliche Aufbewahrungsfristen, eine Speicherung erforderlich machen. Solange gesetzliche Aufbewahrungspflichten, wie z.B. steuer- und handelsrechtliche Vorschriften, einer Löschung Ihrer personenbezogenen Daten entgegenstehen, schränken wir die Verarbeitung Ihrer Daten ein; anschließend werden Ihre Daten nach den gesetzlichen Vorschriften gelöscht.
Bewerberdaten werden innerhalb von maximal sechs Monaten nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht, sofern Sie uns nicht eine Einwilligung für eine darüber hinausgehende Speicherung erteilt haben oder berechtigte Gründe unsererseits, wie z.B. die Abwehr von Rechtsansprüchen, der Löschung entgegenstehen.

Sicherheit Ihrer Daten

Wir haben angemessene technische und organisatorische Vorsorgemaßnahmen getroffen, um einem Verlust, Missbrauch oder einer unbefugten Änderung Ihrer personenbezogenen Daten vorzubeugen. Wir speichern alle persönlichen Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, auf unseren sicheren (Passwort- und Firewall-geschützten) Servern. Alle elektronischen Transaktionen, die Sie mit uns tätigen oder von uns erhalten, werden verschlüsselt. Bitte beachten Sie, dass eine Datenübertragung über das Internet an sich nicht völlig sicher ist und wir die Sicherheit der über das Internet übermittelten Daten nicht garantieren können.

Ihre Rechte als Betroffener

Sie erhalten jederzeit ohne Angabe von Gründen kostenfrei eine Bestätigung oder Auskunft über die zu Ihrer Person bei uns gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO). Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO), sowie ggf. auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn der Löschung keine berechtigten Gründe entgegenstehen (Art. 17 Abs. 3 DSGVO), oder auf Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO). Sofern die Grundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (Wahrnehmung berechtigter Interessen) ist, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, oder wenn sich der Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung richtet. Im letztgenannten Fall steht Ihnen ein generelles Widerspruchsrecht zu, welches ohne Angabe von Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, von uns umgesetzt wird (Art. 21 Abs. 2 DSGVO). Legen Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Auch können Sie jederzeit eine uns erteilte Einwilligung zur Datenerhebung und Verarbeitung ohne Angaben von Gründen mit Wirkung für die Zukunft frei widerrufen.
Sofern Sie Daten bereitstellen, die Sie betreffen, und wir diese Daten aufgrund Ihrer Einwilligung oder zur Vertragserfüllung verarbeiten, können Sie verlangen, dass Sie diese Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns erhalten oder wir diese Daten an einen anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch möglich ist (sog. Recht auf Datenübertragbarkeit).

Außerdem haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Auffassung sind, dass eine Datenverarbeitung durch uns gegen die gesetzlichen Vorschriften verstößt.

Zur Geltendmachung Ihrer vorstehend aufgeführten Rechte wenden Sie sich bitte an unsere oben angegebene Kontaktadresse oder schreiben Sie uns oder unserem Datenschutzbeauftragten eine E-Mail.

Unser Datenschutzbeauftragter

In unserer Gesellschaft haben wir interne Datenschutzkoordinatoren ernannt und einen externen Datenschutzbeauftragten bestellt. Sie führen organisatorische und technische Maßnahmen durch und stellen dadurch sicher, dass Ihre persönlichen Daten gut geschützt sind. Bitte kontaktieren Sie den Datenschutzbeauftragten der MEC Holding GmbH bei Fragen zum Datenschutz unter datenschutz@mec-holding.com.

Für postalische Eingaben verwenden Sie bitte unsere oben in der Einleitung aufgeführte Postanschrift.

Links zu Webseiten anderer Anbieter

Auf unserer Webseite können Links anderer Anbieter enthalten sein, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Sie umfasst nicht solche Inhalte und Webseite Dritter, auf die unsere Website lediglich verlinkt. Dies gilt beispielsweise für soziale Netzwerke wie LinkedIn, Xing u.ä. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über diese sozialen Netzwerke erfolgt durch den jeweiligen Betreiber des Netzwerks, ohne dass wir auf diese Verarbeitung Einfluss haben. Das gilt auch bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten, die Sie uns über eine solche Plattform, beispielsweise durch Anschreiben unseres Profils in dem jeweiligen sozialen Netzwerk, mitteilen. Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und deren Schutz auf diesen Plattformen finden Sie in der Datenschutzerklärung des jeweiligen Plattformanbieters. Sofern wir jedoch Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns über ein soziales Netzwerk mitgeteilt haben oder die wir von einem sozialen Netzwerk erhalten, auf unseren eigenen Servern speichern und zwecks Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Ihres Anliegens oder zu sonstigen Zwecken verwenden, gelten insoweit selbstverständlich unsere obenstehenden Erläuterungen in dieser Datenschutzerklärung.

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Es steht uns frei, die vorliegende Datenschutzerklärung im Rahmen der bestehenden gesetzlichen Vorschriften zu ändern und eine aktualisierte Version auf unserer Webseite zu veröffentlichen, soweit dies z.B. aufgrund neuer technischer Entwicklungen oder Änderungen in der Rechtsprechung oder in unserem Geschäftsbetrieb angezeigt ist. Deshalb sollten Sie diese Seite von Zeit zu Zeit prüfen, um sicherzugehen, dass Sie mit unserer aktuellen Datenschutzerklärung vertraut sind.