Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

MEC Holding GmbH
Messer-Platz 1
65812 Bad Soden am Taunus
Deutschland

Vertreten durch: 

Siegfried Schabel, Geschäftsführer

Kontakt: 

Telefon: + 49 6196 77 60 555
Telefax: + 49 6196 77 60 561

E-Mail: info@mec-holding.de

Registereintrag: 

Eintragung im Handelsregister.
Registergericht: Amtsgericht Königstein im Taunus
Registernummer: HR B 7174

Umsatzsteuer-ID: 

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE212534603

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV):
 Siegfried Schabel, Adresse s.o.

Quellenangaben für die ver­wen­de­ten Bilder, Video und Audiosequenzen:

Bilder mit Lizenz von Shutterstock.com ver­wen­det.
Audiosequenzen mit Lizenz von Audioblocks.com ver­wen­det.

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unse­rer Website wur­den von uns mit größ­ter Sorgfalt erar­bei­tet und zusam­men­ge­stellt. Die Haftung für die Aktualität, Vollständigkeit oder Qualität der Inhalte ist aus­ge­schlos­sen.
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eige­ne Inhalte auf die­sen Seiten nach den all­ge­mei­nen Gesetzen ver­ant­wort­lich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht ver­pflich­tet, über­mit­tel­te oder gespei­cher­te frem­de Informationen zu über­wa­chen oder nach Umständen zu for­schen, die auf eine rechts­wid­ri­ge Tätigkeit hin­wei­sen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den all­ge­mei­nen Gesetzen blei­ben hier­von unbe­rührt. Eine dies­be­züg­li­che Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer kon­kre­ten Rechtsverletzung mög­lich. Bei bekannt wer­den von ent­spre­chen­den Rechtsverletzungen wer­den wir die­se Inhalte umge­hend ent­fer­nen.

Haftung für Links

Unsere Website ent­hält Links zu exter­nen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir kei­nen Einfluss haben. Für die Inhalte der ver­knüpf­ten Seiten sind wir nicht ver­ant­wort­lich und machen uns die­se auch nicht zu Eigen. Daher ist eine Haftung für frem­de Inhalten aus­ge­schlos­sen. Für die Inhalte der ver­link­ten Seiten ist stets der jewei­li­ge Anbieter oder Betreiber der Seiten ver­ant­wort­lich.

Die ver­link­ten Seiten waren jedoch zum Zeitpunkt der Verlinkung frei von ille­ga­len Inhalten. Eine per­ma­nen­te inhalt­li­che Kontrolle der ver­link­ten Seiten ist jedoch ohne kon­kre­te Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumut­bar. Bei bekannt wer­den von Rechtsverletzungen wer­den wir der­ar­ti­ge Links umge­hend ent­fer­nen.

Urheberrecht

Die elek­tro­ni­schen Datenbestände, Texte, Bilder, Grafiken, Layout und sons­ti­gen Inhalte die­ser Website sind urhe­be­recht­lich geschützt. Inhalte Dritter sind als sol­che gekenn­zeich­net. Die Vervielfältigung, Verbreitung, Bearbeitung oder sons­ti­ge Verwertung, die nicht durch das Urhebergesetz oder ande­ren Gesetzen aus­drück­lich gestat­tet ist, bedarf unse­rer schrift­li­chen Zustimmung.

Dies gilt auch für Inhalte die­ser Website, die in frem­de Seiten ein­ge­stellt wer­den oder ander­wei­tig repro­du­ziert wer­den. Downloads und Kopien die­ser Seite sind nur für den pri­va­ten, nicht kom­mer­zi­el­len Gebrauch gestat­tet. Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte ande­rer zu beach­ten bzw. auf selbst erstell­te sowie lizenz­freie Werke zurück­zu­grei­fen.

Datenschutzerklärung

Datenschutz

Wir füh­len uns der Wahrung der Privatsphäre unse­rer Webseitenbesucher und Kunden ver­pflich­tet. Der Schutz und die Sicherheit von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten hat bei uns höchs­te Priorität.

Die MEC Holding GmbH, ver­tre­ten durch ihre Geschäftsführer, Messer-Platz 1, 65812 Bad Soden am Taunus (Tel. 06196 77 60 555, E-Mail: info@mec-holding.de; nach­fol­gend „wir“ oder „uns“) hält sich daher strikt an die Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Nachfolgend infor­mie­ren wir als Verantwortliche im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO Sie mit die­ser Datenschutzerklärung dar­über, wie wir mit Ihren per­sön­li­chen Daten umge­hen, d.h. wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch uns erho­ben und zu wel­chem Zweck sie ver­ar­bei­tet wer­den.

Was sind per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten?

In der DSGVO wird der Begriff der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten defi­niert. Demnach han­delt es sich um alle Informationen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Person bezie­hen. Hierunter fal­len bei­spiels­wei­se Ihr bür­ger­li­cher Name, Ihre Telefonnummer oder Ihr Geburtsdatum.

Datenprotokollierung

Im Allgemeinen ist es für die Nutzung unse­rer Webseite nicht erfor­der­lich, dass Sie per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ange­ben. Beim Besuch die­ser Webseite ver­zeich­net unser Web-Server jedoch auto­ma­tisch sog. Log-Files. Die hier­in gespei­cher­ten Daten beinhal­ten:

– IP-Adresse des anfra­gen­den Rechners (ein­schließ­lich des geo­gra­fi­schen Standorts)
– Seite, von der aus die Datei ange­for­dert wur­de (Referrer URL)
– Zugriffsdatum und -uhr­zeit der Serveranfrage ein­schließ­lich der Dauer Ihres Besuchs
– Browsertyp und -ein­stel­lun­gen
– Betriebssystem
– die von Ihnen besuch­te Seite (Dateiname und URL)
– die über­tra­ge­ne Datenmenge
– Zugriffsstatus (Datei über­tra­gen etc.)

Diese Daten wer­den nur zu sta­tis­ti­schen Zwecken gesam­melt. Eine Weitergabe an Dritte, zu kom­mer­zi­el­len oder nicht­kom­mer­zi­el­len Zwecken, fin­det nicht statt. Auch eine Zusammenführung die­ser Daten mit ande­ren Daten aus ande­ren Quellen wird von uns grund­sätz­lich nicht vor­ge­nom­men. Die Erhebung und Verarbeitung die­ser Daten erfolgt, um die Nutzung der Webseite über­haupt zu ermög­li­chen und die­se an die Interessen der Nutzer anzu­pas­sen, auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berech­tig­tes Interesse ist die Bereitstellung und Verwaltung unse­rer Webseite mit sämt­li­chen Funktionalitäten ein­schließ­lich ihrer fort­lau­fen­den Optimierung.

Diese in Server-Log-Files gespei­cher­ten Daten wer­den nur für eine begren­ze Dauer gespei­chert und in regel­mä­ßi­gen Abständen nach 30 Tagen auto­ma­tisch gelöscht.

Wir behal­ten uns vor, die­se Daten nach­träg­lich zu prü­fen, wenn uns kon­kre­te Anhaltspunkte für eine rechts­wid­ri­ge Nutzung bekannt wer­den. Diese Prüfung erfolgt aus­schließ­lich zur Aufdeckung und Verhinderung einer rechts­wid­ri­gen Nutzung unse­rer Webseite auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berech­tig­tes Interesse ist die Gewährleistung der Sicherheit unse­res Angebots und die Verhinderung einer miss­bräuch­li­chen Nutzung.

Weitere Erhebung, Verarbeitung und Nutzung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Wir erhe­ben oder ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten nur, wenn Sie uns die­se Angaben frei­wil­lig, z.B. im Rahmen einer Anfrage mit­tei­len. In die­sem Fall wer­den Ihre Angaben aus der Anfrage inklu­si­ve der von Ihnen dort ange­ge­be­nen Kontaktdaten zur Erfüllung des mit der Übermittlung ver­bun­de­nen Zwecks, z.B. zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen, bei uns gespei­chert und genutzt. Grundlage die­ser Speicherung und Verwendung die­ser per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO, soweit Sie die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zwecks Anbahnung eines Vertragsverhältnisses mit uns ein­ge­ben. Nur in die­sem Fall ist die Eingabe von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfor­der­lich im Sinne von Art. 13 Abs. 2 e) DSGVO. Andernfalls erfolgt die­se Speicherung und Verwendung auf­grund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO, wobei unser berech­tig­tes Interesse die sorg­fäl­ti­ge Bearbeitung Ihres Anliegens ist.

Wenn Sie uns mit der Erbringung einer Dienstleistung beauf­tra­gen oder wir Ihre Leistungen in Anspruch neh­men, erhe­ben, spei­chern und nut­zen wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten grund­sätz­lich nur, soweit es für die Erbringung der Dienstleistung oder die Durchführung des Vertrages not­wen­dig ist. Rechtsgrundlage für die damit ver­bun­de­ne Datenverarbeitung ist jeweils Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO. Dazu kann es auch erfor­der­lich sein, Ihre per­sön­li­chen Daten an Unternehmen wei­ter­zu­ge­ben, die wir zur Erbringung der Dienstleistung oder zur Vertragsabwicklung ein­set­zen. Dies sind z. B. Transportunternehmen oder ande­re Service-Dienste. Auch die­se Übermittlung an die von uns ein­ge­setz­ten Dienstleister erfolgt dann auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.

In allen Fällen, in denen die Datenverarbeitung wie vor­ste­hend beschrie­ben der Vertragserfüllung dient, ist die Bereitstellung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für den Vertragsschluss erfor­der­lich (vgl. Art. 13 Abs. 2 lit. e) DSGVO). Ohne Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist uns eine Vertragsdurchführung nicht mög­lich.

Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren

Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns im Rahmen einer Bewerbung über­mit­teln (in der Regel Kontaktdaten, Anschreiben und Bewerbungsunterlagen wie z.B. Zeugnisse, zusam­men­ge­fasst „Bewerbungsdaten“), wer­den nur zum Zweck der Bewerbungsabwicklung gespei­chert und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte außer­halb der MEC Holding GmbH erfolgt ohne Ihre geson­der­te Einwilligung hier­zu nicht. Auf Ihre Daten hat fol­gen­der Personenkreis Zugriff: MitarbeiterInnen des Personalbereiches, der zustän­di­ge Fachvorgesetzte und der Betriebsrat. Sollte es zu einem per­sön­li­chen Zweitgespräch kom­men, bei dem Sie Ihre zukünf­ti­gen Kollegen ken­nen­ler­nen sol­len, erhal­ten die­se Ihren Lebenslauf, damit sie sich auf das Gespräch vor­be­rei­ten kön­nen. Alle genann­ten Personen wur­den auf das Datengeheimnis ver­pflich­tet und wer­den Ihre Bewerbung abso­lut ver­trau­lich behan­deln.
Die Datenerhebung und -ver­ar­bei­tung im Rahmen der Bewerbung für eine offe­ne Stelle bei der MEC Holding GmbH erfolgt gemäß Art. 88 DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 und 3 BDSG. Sofern wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens wei­ter­hin für die Dauer von einem Jahr in unse­rem Bewerbermanagementsystem spei­chern, erfolgt dies gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO auf Grundlage Ihrer frei­wil­lig erteil­ten Einwilligung, die wir ggf. geson­dert im Bewerbungsverfahren ein­ho­len. Anderenfalls wer­den Ihre Daten (Bewerbungsdaten und Gesprächsergebnisse) spä­tes­tens nach Ablauf von sechs Monaten ab Beendigung des Bewerbungsverfahrens aus unse­rem Bewerbermanagementsystem voll­stän­dig gelöscht, falls der Löschung kei­ne berech­tig­ten Gründe unse­rer­seits ent­ge­gen­ste­hen.

Cookies

Wir ver­wen­den Cookies, um Präferenzen der Besucher unse­rer Webseite zu ver­fol­gen und unse­re Webseite ent­spre­chend opti­mal gestal­ten zu kön­nen. Ein Cookie ist eine klei­ne Textdatei, die von einem Webserver an einen Webbrowser über­mit­telt wird und vom Browser gespei­chert wird. Die Information wird dann an den Server zurück­ge­sen­det, sobald der Browser eine Seite vom Server anfor­dert. Dies erlaubt es dem Webserver, den Webbrowser zu iden­ti­fi­zie­ren und zu ver­fol­gen.
Wir ver­wen­den sog. Session Cookies, um Ihre Navigation auf unse­rer Webseite ver­fol­gen zu kön­nen. Wir ver­wen­den sog. Persistent Cookies, damit unse­re Webseite Sie iden­ti­fi­zie­ren kann, sobald Sie sie besu­chen. Die Session Cookies wer­den von Ihrem Computer ent­fernt, wenn Sie Ihren Browser schlie­ßen. Die Persistent Cookies ver­blei­ben auf Ihrem Computer, bis sie gelöscht wer­den oder ein von uns vor­ge­ge­be­nes Ablaufdatum errei­chen.

Die von uns ver­wen­de­ten Cookies sind wich­tig für die Funktionalitäten der Webseite und wer­den von uns auto­ma­tisch akti­viert, wenn ein Nutzer die­se besucht. Unsere Webseite ver­wen­det auch Cookies, um die Nutzung zu erleich­tern und Ihnen an Ihren Informationsbedarf ange­pass­te Inhalte zu ver­mit­teln. Sie kön­nen über kei­ne der von uns über die Cookies gesam­mel­ten Informationen per­sön­lich iden­ti­fi­ziert wer­den. Der Einsatz der von uns gesetz­ten Cookies ist erfor­der­lich, um unser Webangebot über­haupt bereit­stel­len und dar­über hin­aus auch fort­lau­fend opti­mie­ren zu kön­nen. Die Datenverarbeitung in die­sem Zusammenhang basiert somit auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berech­tig­tes Interesse besteht dar­in, den Besuchern unse­rer Webseite ein funk­tio­nie­ren­des Webangebot zur Verfügung zu stel­len und den Besuch sowie die Nutzung der Webseite so ange­nehm und effi­zi­ent wie mög­lich zu machen. Wenn Sie es möch­ten, kön­nen Sie die Cookies jeder­zeit wie­der löschen. Auch wenn Sie den Einsatz von Cookies grund­sätz­lich ver­hin­dern möch­ten, kön­nen Sie die Annahme der Cookies durch eine ent­spre­chen­de Einstellung Ihres Browsers ver­wei­gern. Beides kann aller­dings dazu füh­ren, dass Ihnen ein­zel­ne Funktionen unse­rer Webseite nicht mehr oder nur ein­ge­schränkt zur Verfügung ste­hen. Zum Löschen bzw. Verhindern des Setzens von Cookies infor­mie­ren Sie sich bit­te in der Hilfefunktion Ihres Browsers.

Webanalyse mit Google Analytics

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics ver­wen­det Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermög­li­chen. Die durch den Cookie erzeug­ten Informationen über Ihre Benutzung die­ser Webseite wer­den in der Regel an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Wir ver­wen­den Google Analytics zusam­men mit der Erweiterung „_anonymizehelp()“, um eine anony­mi­sier­te Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewähr­leis­ten. Durch Aktivierung die­ser Erweiterung für unse­re Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google inner­halb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in ande­ren Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor Übermittlung an einen Server von Google in den USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die vol­le IP-Adresse an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. In unse­rem Auftrag benutzt Google die­se Informationen, um Ihre Nutzung der Webseite aus­zu­wer­ten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung ver­bun­de­ne Dienstleistungen uns gegen­über zu erbrin­gen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser über­mit­tel­te IP-Adresse wird nicht mit ande­ren Daten von Google zusam­men­ge­führt.

Sie kön­nen die Speicherung der Cookies durch eine ent­spre­chen­de Einstellung Ihrer Browser-Software ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch noch­mals dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funktionen die­ser Webseite voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfassung der durch das Cookie erzeug­ten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezo­ge­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung die­ser Daten durch Google ver­hin­dern, indem Sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Browser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Alternativ zum Browser-Plugin kön­nen Sie die Erfassung durch Google Analytics ver­hin­dern, indem Sie auf fol­gen­den Link kli­cken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünf­ti­ge Erfassung Ihrer Daten beim Besuch die­ser Webseite ver­hin­dert: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Bitte löschen Sie die­sen Cookie nicht, solan­ge Sie Ihren Widerspruch auf­recht­erhal­ten möch­ten. Sofern Sie die­sen Cookie löschen, müs­sen Sie erneut durch Klick auf den Link einen sol­chen Cookie spei­chern, wenn Sie der Erfassung Ihrer Daten durch Google wider­spre­chen wol­len.

Nähere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics fin­den Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html (all­ge­mei­ne Informationen zu Google Analytics und Datenschutz).
Für die Übermittlung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in die USA besteht ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission (Nr. 2016/1250), wonach Unternehmen, die bestimm­te Kriterien erfül­len, ein ange­mes­se­nes Schutzniveau gewähr­leis­ten, auch als „EU-US Privacy Shield“ bekannt. Diese Unternehmen sind in einer Liste auf­ge­führt, der sog. „Privacy Shield List“ oder auch „Datenschutzschild-Liste“. Google gehört zu den dort auf­ge­lis­te­ten Unternehmen. Die Übermittlung an Google im Zusammenhang mit Google Analytics basiert auf Art. 45 und 28 DSGVO.

Rechtsgrundlage für unse­re Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berech­tig­tes Interesse ist die Verbesserung und Weiterentwicklung unse­rer Webseite, um Ihre Surferfahrungen durch Personalisierung der Webseite zu opti­mie­ren und dadurch größt­mög­li­chen Nutzerkomfort zu gewähr­leis­ten.

Verwendung von Google Maps

Diese Webseite benutzt außer­dem das Produkt Google Maps, einen Kartendienst von Google zur Darstellung einer inter­ak­ti­ven Karte. Durch die Nutzung von Google Maps kön­nen Informationen über Ihre Benutzung die­ser Webseite (ein­schließ­lich Ihrer IP-Adresse) an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert wer­den. Google wird die gewon­ne­nen Informationen gege­be­nen­falls an Dritte über­tra­gen, sofern dies gesetz­lich vor­ge­schrie­ben ist oder soweit Dritte die­se Daten im Auftrag von Google ver­ar­bei­ten. Erst wenn Sie selbst aktiv auf die inter­ak­ti­ve Karte kli­cken, stellt Ihr Internetbrowser eine Verbindung zu den Servern von Google her. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google fin­den Sie hier: https://www.google.com/policies/privacy/

Sie haben die Möglichkeit, den Service von Google Maps zu deak­ti­vie­ren und somit den Datentransfer an Google zu ver­hin­dern, indem Sie dazu JavaScript in Ihrem Browser deak­ti­vie­ren. Wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall die Kartenanzeige nicht nut­zen kön­nen.

Die Übermittlung an Google basiert auf Art. 45 und 28 DSGVO. Einzelheiten hier­zu fin­den Sie oben im Zusammenhang mit Google Analytics. Wir ver­wen­den Google Maps, um die Nutzerfreundlichkeit unse­rer Webseite zu ver­bes­sern. Grundlage für die Nutzung von Google Maps ist somit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Unser berech­tig­tes Interesse ist die Optimierung unse­rer Webseite und die Zurverfügungstellung best­mög­li­cher Nutzerfreundlichkeit.

Keine auto­ma­ti­sier­te Entscheidung

Eine auto­ma­ti­sier­te Entscheidungsfindung ein­schließ­lich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO fin­det unse­rer­seits nicht statt.

Datenübermittlungen an Dritte

Eine Weitergabe Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Dritte erfolgt ohne Ihre aus­drück­li­che Einwilligung nicht, sofern dies nicht zur Erbringung der Dienstleistung oder zur Vertragsdurchführung not­wen­dig ist. Dementsprechend fin­det eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte nur auf Basis Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO oder zu Zwecken der Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO statt. Auch die Übermittlung an aus­kunfts­be­rech­tig­te staat­li­che Institutionen und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetz­li­chen Auskunftspflichten oder wenn wir durch eine gericht­li­che Entscheidung zur Auskunft ver­pflich­tet wer­den. In die­sem Fall ist die Weitergabe Ihrer Daten durch Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO zur Erfüllung einer recht­li­chen Verpflichtung erfor­der­lich, der wir unter­lie­gen.

Soweit exter­ne Dienstleister mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in Berührung kom­men, haben wir durch recht­li­che, tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maßnahmen sowie durch regel­mä­ßi­ge Kontrollen sicher­ge­stellt, dass die­se die Vorschriften der Datenschutzgesetze ein­hal­ten.

Generelle Speicherdauer und Löschung

Wir spei­chern Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten so lan­ge, wie es zur Erfüllung des vor­ge­se­he­nen Zwecks (z.B. Vertragserfüllung, Beantwortung Ihrer Anfrage) not­wen­dig ist oder berech­tig­te Gründe im Sinne des Art. 17 Abs. 3 DSGVO, wie z.B. gesetz­li­che Aufbewahrungsfristen, eine Speicherung erfor­der­lich machen. Solange gesetz­li­che Aufbewahrungspflichten, wie z.B. steu­er- und han­dels­recht­li­che Vorschriften, einer Löschung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­ge­gen­ste­hen, schrän­ken wir die Verarbeitung Ihrer Daten ein; anschlie­ßend wer­den Ihre Daten nach den gesetz­li­chen Vorschriften gelöscht.
Bewerberdaten wer­den inner­halb von maxi­mal sechs Monaten nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht, sofern Sie uns nicht eine Einwilligung für eine dar­über hin­aus­ge­hen­de Speicherung erteilt haben oder berech­tig­te Gründe unse­rer­seits, wie z.B. die Abwehr von Rechtsansprüchen, der Löschung ent­ge­gen­ste­hen.

Sicherheit Ihrer Daten

Wir haben ange­mes­se­ne tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Vorsorgemaßnahmen getrof­fen, um einem Verlust, Missbrauch oder einer unbe­fug­ten Änderung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten vor­zu­beu­gen. Wir spei­chern alle per­sön­li­chen Daten, die Sie uns zur Verfügung stel­len, auf unse­ren siche­ren (Passwort- und Firewall-geschütz­ten) Servern. Alle elek­tro­ni­schen Transaktionen, die Sie mit uns täti­gen oder von uns erhal­ten, wer­den ver­schlüs­selt. Bitte beach­ten Sie, dass eine Datenübertragung über das Internet an sich nicht völ­lig sicher ist und wir die Sicherheit der über das Internet über­mit­tel­ten Daten nicht garan­tie­ren kön­nen.

Ihre Rechte als Betroffener

Sie erhal­ten jeder­zeit ohne Angabe von Gründen kos­ten­frei eine Bestätigung oder Auskunft über die zu Ihrer Person bei uns gespei­cher­ten Daten (Art. 15 DSGVO). Darüber hin­aus haben Sie das Recht auf Berichtigung unrich­ti­ger Daten (Art. 16 DSGVO), sowie ggf. auf Löschung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wenn der Löschung kei­ne berech­tig­ten Gründe ent­ge­gen­ste­hen (Art. 17 Abs. 3 DSGVO), oder auf Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DSGVO). Sofern die Grundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (Wahrnehmung berech­tig­ter Interessen) ist, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO jeder­zeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­zu­le­gen, soweit dafür Gründe vor­lie­gen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situation erge­ben, oder wenn sich der Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung rich­tet. Im letzt­ge­nann­ten Fall steht Ihnen ein gene­rel­les Widerspruchsrecht zu, wel­ches ohne Angabe von Gründen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situation erge­ben, von uns umge­setzt wird (Art. 21 Abs. 2 DSGVO). Legen Sie aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situation erge­ben, Widerspruch ein, wer­den wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr ver­ar­bei­ten, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Gründe für die Verarbeitung nach­wei­sen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten über­wie­gen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Auch kön­nen Sie jeder­zeit eine uns erteil­te Einwilligung zur Datenerhebung und Verarbeitung ohne Angaben von Gründen mit Wirkung für die Zukunft frei wider­ru­fen.
Sofern Sie Daten bereit­stel­len, die Sie betref­fen, und wir die­se Daten auf­grund Ihrer Einwilligung oder zur Vertragserfüllung ver­ar­bei­ten, kön­nen Sie ver­lan­gen, dass Sie die­se Daten in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren Format von uns erhal­ten oder wir die­se Daten an einen ande­ren Verantwortlichen über­mit­teln, soweit dies tech­nisch mög­lich ist (sog. Recht auf Datenübertragbarkeit).

Außerdem haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Auffassung sind, dass eine Datenverarbeitung durch uns gegen die gesetz­li­chen Vorschriften ver­stößt.

Zur Geltendmachung Ihrer vor­ste­hend auf­ge­führ­ten Rechte wen­den Sie sich bit­te an unse­re oben ange­ge­be­ne Kontaktadresse oder schrei­ben Sie uns oder unse­rem Datenschutzbeauftragten eine E-Mail.

Unser Datenschutzbeauftragter

In unse­rer Gesellschaft haben wir inter­ne Datenschutzkoordinatoren ernannt und einen exter­nen Datenschutzbeauftragten bestellt. Sie füh­ren orga­ni­sa­to­ri­sche und tech­ni­sche Maßnahmen durch und stel­len dadurch sicher, dass Ihre per­sön­li­chen Daten gut geschützt sind. Bitte kon­tak­tie­ren Sie den Datenschutzbeauftragten der MEC Holding GmbH bei Fragen zum Datenschutz unter datenschutz@mec-holding.com.

Für pos­ta­li­sche Eingaben ver­wen­den Sie bit­te unse­re oben in der Einleitung auf­ge­führ­te Postanschrift.

Links zu Webseiten ande­rer Anbieter

Auf unse­rer Webseite kön­nen Links ande­rer Anbieter ent­hal­ten sein, auf die sich die­se Datenschutzerklärung nicht erstreckt. Sie umfasst nicht sol­che Inhalte und Webseite Dritter, auf die unse­re Website ledig­lich ver­linkt. Dies gilt bei­spiels­wei­se für sozia­le Netzwerke wie LinkedIn, Xing u.ä. Die Verarbeitung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten über die­se sozia­len Netzwerke erfolgt durch den jewei­li­gen Betreiber des Netzwerks, ohne dass wir auf die­se Verarbeitung Einfluss haben. Das gilt auch bezüg­lich Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns über eine sol­che Plattform, bei­spiels­wei­se durch Anschreiben unse­res Profils in dem jewei­li­gen sozia­len Netzwerk, mit­tei­len. Informationen zum Umgang mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und deren Schutz auf die­sen Plattformen fin­den Sie in der Datenschutzerklärung des jewei­li­gen Plattformanbieters. Sofern wir jedoch Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns über ein sozia­les Netzwerk mit­ge­teilt haben oder die wir von einem sozia­len Netzwerk erhal­ten, auf unse­ren eige­nen Servern spei­chern und zwecks Bearbeitung Ihrer Anfrage oder Ihres Anliegens oder zu sons­ti­gen Zwecken ver­wen­den, gel­ten inso­weit selbst­ver­ständ­lich unse­re oben­ste­hen­den Erläuterungen in die­ser Datenschutzerklärung.

Änderungen die­ser Datenschutzerklärung

Es steht uns frei, die vor­lie­gen­de Datenschutzerklärung im Rahmen der bestehen­den gesetz­li­chen Vorschriften zu ändern und eine aktua­li­sier­te Version auf unse­rer Webseite zu ver­öf­fent­li­chen, soweit dies z.B. auf­grund neu­er tech­ni­scher Entwicklungen oder Änderungen in der Rechtsprechung oder in unse­rem Geschäftsbetrieb ange­zeigt ist. Deshalb soll­ten Sie die­se Seite von Zeit zu Zeit prü­fen, um sicher­zu­ge­hen, dass Sie mit unse­rer aktu­el­len Datenschutzerklärung ver­traut sind.

Compliance

MEC Group and all our divi­si­ons are com­mit­ted to ope­ra­ting ethi­cal­ly, open­ly and trans­par­ent­ly. We not only reach for hig­hest qua­li­ty in pro­duc­ts and ser­vices, but also in con­duct. We expect each employee to act with inte­gri­ty and with respon­si­bi­li­ty for the repu­ta­ti­on of the Group which is cru­ci­al for our over­all suc­cess.

If you are awa­re of any pro­ble­ma­tic con­duct or inci­dent, we request you to address your issue to this email address: compliance@b2qz2fbn.myraidbox.de. Your mes­sa­ge will be taken care of dis­creet­ly by Gabriele Antoni-May.